lieb sein is schwul

Meine Arbeitskollegen haben heute ein Gespräch über die sexuelle Ausrichtung der Kollegen in der Firma vom Zaun gebrochen. Wir haben festgehalten, dass die Zahl homosexueller Mitarbeiter doch relativ hoch ist. Die beiden, mit denen ich näher zu tun habe, mag ich sehr gerne, und es ist auch glücklicher Weise niemand unter uns, der auch nur irgendeinen Vorbehalt hätte. So weit, so schön.

Eine Äußerung hat mich dann aber doch etwas verwundert. Die A. hielt den D. fälschlicher Weise auch für schwul. Auf die Frage, woher ihr Eindruck denn käme, sagte sie: „Einfach weil er halt so lieb und nett ist!“

4 Gedanken zu „lieb sein is schwul

  1. Rotfell

    *g* Ja, heterosexuelle Männer sind nicht einfach so lieb. Da sind meistens andere Dinge im Spiel. Bei Heteros sieht man in den Augen immer schon die Hintergedanken, wenn sie mal versuchen, nett und lieb zu sein. Männer sind nunmal sehr leicht durchschaubar…

    Tatsächlich sind homosexuelle Männer auf eine sehr angenehme Weise lieb, bei der man sich nicht überlegen muß, ob er sich einen gerade im Dessous vorstellt. 😉
    Abgesehen von den Modeschwulen, die sich bewußt tuntig geben [nein, nicht die Herren, die Damenkleider anziehenn und sich schminken, sondern die, die in Männerkleidung rumlaufen und trotzdem sich wie Zicken auf Urlaub benehmen und mit betont „weiblicher“ Stimme reden], was mir persönlich überhaupt nicht gefällt. Wieso kann sich ein schwuler Mann bitte nicht wie ein Mann verhalten und muß auf eine groteske, unzureichende Art versuchen, eine Frau zu imitieren?

    Bei homosexuellen Frauen trifft meine These allerdings überhaupt nicht zu oder vielleicht kommt mir das da anders vor, weil sie mich wohl als Beute betrachten würden.Jedenfalls sind die Lesben, die ich bisher kennengelernt habe, recht plump und aggressiv ans Flirten gegangen, daß sie sich auch gleich den Stempel auf die Stirn hätten machen können: Hallo, meine Name ist… Ich bin lesbisch und solltest du eine Frau sein, will ich dich f…(Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel und es kommt auch immer darauf an, welches Geschlecht der Beobachter selbst hat) So, das war meine Theorie zu dem Thema und ich hoffe, ich bin damit jetzt niemanden auf den Schlips getreten..

    Antworten
  2. Iwi

    Ich höre ja öfters, dass sich Frauen beklagen, dass ein Mann schwul ist, weil er dadurch leider nicht mehr in Frage kommt. Andersherum muss ich sagen, ist es mir noch nie begegnet. Ich habe noch nie eine Lesbe gesehen, bei der ich so denken musste. Dem Klischee entsprechend wirkten die auf mich auch immer wirklich sehr maskulin, und ich kenne auch keinen Mann, der sich in eine Lesbe verkuckt hat.

    Was mich aber an dem Gespräch mit den Kollegen so verwundert hat, war der offensichtlich bestehende Hintergedanke, dass Männer, die lieb wirken und augenscheinlich nicht mit ihrem Schw… denken, für schwul gehalten werden.

    Der Umkehrgedanke daraus ist das, was du im ersten Absatz schreibst: „Bei Heteros sieht man in den Augen immer schon die Hintergedanken, wenn sie mal versuchen, nett und lieb zu sein.“

    Der Kollege D. ist nämlich einfach ein lieber hetero-Mensch, und ich frag mich, wie oft wohl Frauen Männerblicke auch falsch interpretieren? Und ob frau dann wirklich immer behaupten kann, Männer seien leicht zu durchschauen? – manchmal bestimmt, aber manchmal auch offensichtlich nicht…

    Antworten
  3. Rotfell

    Ausnahmen bestätigen die Regel. Wobei natürlich auch Hetero- Männer einer Frau gegenüber einfach nur so lieb und nett sein können. Dann finden sie die Frau allerdings meistens unattraktiv oder wissen, daß sie keine Chance bei der Dame haben, meinen Erfahrungen (ich habe schon einige Gespräche mit befreundeten Männern über diese Themen gehabt, deswegen ich zu diesem Urteil komme, quasi als Umfrage 😉 )zufolge

    Antworten
  4. Etosha

    Ich als Frau bestätige, es gibt zwei Arten von „lieb sein“. Manche sind einfach nur so lieb, weil sie eben so sind. Andere sind aus Absicht lieb, verstellen sich dabei ein wenig, und das spürt man. Insofern ist der Typ „lieb ohne Hintergedanken“ schon ein wenig prädestiniert, für schwul gehalten zu werden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.