Schlamperei

Ach wie ärgerlich und wie aufwendig dann: ein erfahrener Programmierer weiß, dass man eine Website zumindest auf den paar gängigsten Browsern testet, bevor man sie ins Netz stellt. Eigentlich weiß das auch ein Anfänger, denn es steht in jeder Anleitung und es wird in jedem Kurs gesagt. Anfangs hab ich vielleicht noch verglichen, aber dieser Elan hat sich dann schlafen gelegt und ich hab immer nur in meinem Firefox geschaut, wie es denn geworden ist. Und gerade gegen Ende, also kurz vor der Fertigstellung dieser meiner Seite, hab ich dann viele kleine Verbesserungen vorgenommen, die recht schlampig waren, aber doch funktioniert haben. Was ich allerdings dann noch nicht wusste: funktioniert haben sie nur in meinem gutmütigen Firefox. Heute erst hab ich meine Seite mal mit dem InternetExplorer besucht und mit Schrecken festgestellt, dass mir so wichtige Formatierungen total links liegen gelassen worden sind. Pah! Also wieder tipp tipp tipp und so hab ich mir durch die Schlampigkeit keine Sekunde Zeit gespart, sondern nur draufgezahlt. Aber des hom ja die oldn scho gsocht, un die hom gwisst, wos‘ sogn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.